Der jüngste Lottogewinner behauptet, sein großer Sieg habe sein Leben ruiniert

Für die meisten Menschen ist ein Lottogewinn ein wahr gewordener Traum. Eine junge Gewinnerin behauptet jedoch, dass es ihr Leben ruiniert hat. Jane Park aus Edinburgh, Schottland, war die jüngste EuroMillions-Gewinnerin in Großbritannien und gewann mit 17 Jahren einen Jackpot von 125 Millionen Dollar.

Ein normaler Teenager

Jane hatte einen 11-Dollar-pro-Stunde-Job als Zeitarbeitskraft und lebte mit ihrer Mutter in Edinburgh in einer Wohnung mit zwei Schlafzimmern. Wie die meisten von uns hatte Jane große Träume von Ruhm und Reichtum, aber ein Superstar-Lebensstil schien immer außer Reichweite zu sein. Sie hatte keine Ahnung, dass sich ihr Leben ändern würde.

Ein Traum wird wahr

Sie entschied sich spontan, ein Lotto-Ticket zu kaufen. Die Gewinnzahlen wurden bekannt gegeben und Jane entdeckte bald, dass das Undenkbare passiert war: sie hatte gewonnen! Zuerst war sie begeistert. Sie hatte satte 125 Millionen Dollar gewonnen – mehr Geld, als sie sich je vorstellen konnte.

Ärger in Sicht

Nachdem sie ihre Gewinne erhalten hatte, wusste Jane, dass ihr Leben nie mehr dasselbe sein würde. Sie war sich sicher, dass alle ihre Probleme gelöst waren. Sie musste sich nicht mehr um Rechnungen oder Schulden sorgen. Die Zukunft schien strahlend und voller Möglichkeiten. Leider sollte sie bald erfahren, dass sich die Dinge nicht so entwickeln würden, wie sie es sich erhofft hatte.

Leben einer Millionärin

Jane gab sofort ihren Job auf, gespannt auf das Leben einer Millionärin. Sie buchte einen zweimonatigen Urlaub im sonnigen Spanien. Dann erwarb sie ihr eigenes Haus in Prestonpans, Schottland, und kaufte sich einen Chihuahua. Das war natürlich nicht alles für sie. Sie umgab sich mit Luxus, sie lebte endlich ihre Träume, jedenfalls dachte sie das.

Einkaufstouren

Einige ihrer teuersten Artikel sind: ein $ 23.000 Volkswagen Beetle, ein $ 34.000 BMW und ein $ 25.000 knall-lila Range Rover, mit den Sitzen in den Farben ihrer Lieblings-Fußballmannschaft.

Reich und berühmt

Jane begann das Leben der Reichen und Berühmten zu leben. Sie verbrachte fast jede Nacht damit, mit ihren Freunden auf exklusiven Partys zu feiern, und flog ihre Freunde in den Fünf-Sterne-Urlaub auf den Malediven. Sie lebte wie ein Promi, sie hatte endlich das Leben, von dem sie immer geträumt hatte.

Plastic-Fantastic

Sie verwöhnte sich nicht nur mit teuren Gegenständen, sie gab auch Tausende von Dollars für mehrere Schönheitsoperationen aus, darunter eine Brustvergrößerung und eine brasilianische Po-Operation. Sie erhielt außerdem Lippenfüller und Botox, was ihre gesamte Verjüngungskur auf fast 70.000 Dollar bringt.

Abgenutzt

Der Kitzel von Janes aufregendem Lebensstil begann sich jedoch dem Ende zu nähern. Heute behauptet die 22-Jährige, dass das Reichwerden sie nicht glücklich gemacht hat. Vielmehr gab es ihr das Gefühl „leer“ und gestresst zu sein. Sie erklärte: „Die Leute sehen mich an und denken: ‚Ich wünschte, ich hätte ihren Lebensstil, ich wünschte, ich hätte ihr Geld.‘ Aber sie merken nicht, wie groß mein Stress ist. Ich habe materielle Dinge, aber ansonsten ist mein Leben leer.“

Bedauern

Jane sagte, dass das Einkaufen langweilig wird und dass sie es vermisst, ein normales Mädchen zu sein und für einen Gehaltsscheck zu arbeiten. Sie sagte, dass der Stress, ein Millionär zu sein, zu viel wurde und sie sich wünschte, sie könnte zu ihrem Leben vor dem Jackpot zurückkehren. „An den meisten Tagen wünsche ich mir, ich hätte kein Geld“, betont sie. „Mein Leben wäre so viel einfacher, wenn ich nicht gewonnen hätte.“

Eine Warnung

Sie wurde von ihrer Großmutter gewarnt, nachdem sie herausfand, dass sie die Millionen gewonnen hatte. Jane sagte: „Meine Nana Anne hat mir gesagt, dass man mir genauso gut eine Waffe hätte geben können. Ich sagte: ‚Nana, wovon sprichst du? Das ist die beste Sache aller Zeiten.‘ Aber jetzt stimme ich absolut zu.“ Was würde jetzt passieren?

Nicht glücklich

Im Laufe der Jahre machten ihre zwei Lieblingskäufe, ihr Range Rover und ihr kostbarer Chihuahua namens Princess, ihr immer weniger Freude. Jane gab ihren Hund zu ihrer Tante, weil sie „keine Zeit für sie hatte“. Sogar ihr Traumauto konnte sie nicht glücklich machen, erklärte sie. „Es war auffällig und die Leute sahen mich immer an. Es war viel zu groß.“ Es schien, als würde ihre Welt zu Bruch gehen.

Was war aus ihr geworden?

Jane hat tiefe Traurigkeit und Einsamkeit ausgedrückt, die sie seit dem Gewinn der Lotterie fühlt. Anstatt sich über ihre Freiheit und ihren Reichtum zu freuen, gefiel sie sich selbst nicht, wenn sie in den Spiegel schaute. Sie erkannte sich, oder was aus ihr geworden war, nicht wieder. Die Dinge wurden sogar so schlimm, dass sie einen Therapeuten aufsuchte, mit dem sie sprechen konnte. Sie fühlte sich so verloren und wusste nicht, an wen sie sich wenden sollte.

Nicht dazu gehören

Jane hörte auf, teure Urlaube in 5-Sterne Resorts zu verbringen. „Obwohl ich auf den Malediven war, bevorzuge ich Benidorm in Spanien, weil niemand auf dich herabschaut.“ Sie fuhr fort: „Du kannst so viel trinken wie du willst.“ Jane erklärte, dass sie nie das Gefühl hatte, dass sie zu den Reichen dazu gehörte oder sie verstand.

Wie man weiß, wem man vertrauen kann

Wenn Sie eine große Summe Geld gewinnen, machen Sie meist viele Freunde. Aber wie vielen dieser sogenannten Freunde kann man eigentlich vertrauen? Das war definitiv eine Frage, die sich Jane stellen musste, nachdem sie immer wieder ausgenutzt wurde. Sie gab ihr Geld aus, um Freunden zu helfen, aber die verwendeten das Geld einfach für andere Dinge.

Liebesleben

Eines von Janes größten Problemen seit ihrem Gewinn war ihr Liebesleben. Die 22-Jährige erklärte, dass sie, obwohl sie seit ihrem Gewinn in mehreren Beziehungen gewesen war, die Partner sie nur wegen des Gewinns wollten. Viele Männer haben ihr in der Hoffnung, an ihre Millionen zu kommen und ihre fünfzehn Minuten Ruhm zu bekommen, den Hof gemacht.

Böse Jungs

Sie sagte: „Ich hatte schreckliche Beziehungen und es hat mich übervorsichtig zurückgelassen. Den letzten überschüttete ich mit Geschenken. Ich dachte, es würde ihn glücklich machen.“ Ruhm und Reichtum waren nicht das, worauf Jane gehofft hatte. Sie kämpfte weiterhin um echte Freundschaften und Beziehungen und wurde von einer Reihe unwürdiger Männer ausgenutzt.

Beziehungen

Einer ihrer Freunde war der ehemalige Star von The X Factor, Sam Callahan. Die Beziehung endete jedoch, nachdem Sam ein anderes Mädchen auf einer Party vor Jane geküsst hatte. Seit sie sich von Sam verabschiedet hat, ist sie mit dem 18-jährigen Dundee-Fußballer Jordan Piggott zusammen. Aber würde das halten?

Enorme Publicity

Seit Janes Jackpot-Erfolg ist sie eine bekannte Persönlichkeit des öffentlichen Lebens geworden, mit Paparazzi, die ihr ständig folgen und jeden einzelnen Schritt veröffentlichen. Sie taucht häufig in den lokalen Boulevardblättern auf und ist zum Gegenstand von Spott und öffentlicher Musterung geworden. Sie vermisst ihre Tage der Anonymität ohne öffentliche Bewertung und Aufmerksamkeit.

In Schwierigkeiten mit dem Gesetz

Jane hatte in letzter Zeit ziemlich viel Ärger mit dem Gesetz, einschließlich einer Festnahme, weil sie angeblich ihren BMW alkoholisiert durch den Drive-through bei McDonalds gefahren hatte. Der jungen Millionärin wurde auch eine Geldstrafe auferlegt, nachdem sie sich mit einem Sicherheitsbeamten eines Nachtclubs in eine körperliche Auseinandersetzung verwickelt hatte. Jane hat über die Auseinandersetzung gesprochen: „Es ist meine eigene Schuld. Ich hätte mich von der Situation entfernen sollen.“

Social-Media-Königin

Das 22-jährige reiche Mädchen wurde sogar zur Social-Media-Königin, mit inzwischen über 50.000 Anhängern auf ihrer Instagram-Seite. In ihren Social-Media-Profilen teilt sie gerne glamouröse Bilder von sich, auf denen sie provokative Designer-Kleidung trägt, in elitären Nachtclubs feiert oder neben ihrem Fußballspieler-Freund zu sehen ist. Aber ist das wirklich sie?

Negative Aufmerksamkeit

Leider muss man als öffentliche Person oft auch mit negativer Aufmerksamkeit umgehen. Jane hat mehrere harte Kommentare und Nachrichten erhalten. Auf Twitter reagierte sie auf die Online-Trolle mit einem Foto, auf dem sie viel Geld hält und schrieb: „Habe einige sehr böse Kommentare über mich gelesen. Daher dieses Foto für all meine Neider.“

Bedroht

An einem Punkt nahm die unschöne Online-Aufmerksamkeit so zu, dass sie Bodyguards anheuern musste. Sie sagte, sie habe beängstigende Nachrichten von Leuten erhalten, die drohten, sie anzugreifen. Mit 17 Jahren fühlte sich die neue Millionärin beunruhigt und verängstigt und sagte, dass sie die „dunkle Seite“ des Ruhmes auf jeden Fall erkannt habe. Sie sagte, sie wolle verzweifelt in ihr normales Leben zurückzukehren.

Versteckte sich

Ihre soziale Angst wurde so schlimm, dass sie das Haus, wenn überhaupt, nicht mehr alleine verlassen konnte. Sie wurde übermäßig paranoid und vertraute niemandem mehr.

Der Versuch zu helfen

Jane hat versucht, Menschen in Not zu helfen. Sie sprach insbesondere über einen Fall: „Das Schlimmste war, als ich sagte, ich würde die Reiseversicherung für einen kleinen Jungen bezahlen, der krank war, um nach Florida zu gehen, und ein paar Leute sagten, ich würde es nur für die Publicity tun.“

Eine unterstützende Familie

Janes Familie hat sie sehr unterstützt. Sie sagte, dass sie sich glücklich fühlt, solche liebevolle Eltern und Brüder und Schwestern zu haben, die immer für sie da sind.

Den Gewinn teilen

Eine der größten Sorgen von Jane beim Gewinn ihrer Millionen war, wie sie das Geld mit ihrer Familie teilen könnte. Natürlich wollte sie ihren Eltern und Geschwistern einen Teil ihres Jackpots geben, aber mit 17 hatte sie keine Ahnung, wie viel gut wäre. „Es war schwer zu entscheiden, wie viel genug aber nicht zu wenig sein würde. Ich wusste nicht, wie die Leute darauf reagieren würden.“ Jane gab zu: „Das war der anstrengendste Teil.“

Zurückziehen

Nicht lange nachdem sie ihr neues Haus gekauft hatte, entschied Jane, dass es zu schwierig war alleine zu leben. Sie sagte, dass sie sich „einsam“ fühlte, in einem großen Haus allein zu leben. Daher verkaufte sie das Haus und alles was dazu gehörte und zog zurück zu ihrer Mutter in die kleine Wohnung. Sie wusste nicht, wie man alleine lebte.

Vom Regen in die Traufe

Ihre Mutter musste sie aus ihrem Haus holen, da ihre Angstzustände einen neuen Höhepunkt erreichten, und sie war überzeugt, dass an ihrer Tür Menschen waren, die versuchten, sie zu erschrecken. Sie war ein nervöses Wrack, nicht das aufgeweckte, strahlende, fröhliche Mädchen, das sie einst kannte und liebte.

Niemand versteht es

Was ihre Freunde angeht, gehört sie immer noch zur selben Gruppe von Mädchen, wie vor ihrem Reichtum. Sie behauptet jedoch manchmal, es sei eine Herausforderung, mit ihnen zu kommunizieren, weil sie das Gefühl habe, dass ihr Leben so drastisch anders ist, jetzt, wo sie Geld hat. Sie sagte: „Es ist erschreckend, wie anders mein Leben im Gegensatz zu dem von meinen Freunden ist. Ich fühle mich wie eine 40-Jährige.

Sich davon trennen?

Da Janes neu entdeckter Ruhm so viel Leid verursacht hat, wurde sie bei verschiedenen Gelegenheiten gefragt: „Warum nicht einfach das Geld loswerden?“ „Was? … Nein.“ Es scheint nicht so, als würde sie das Geld bald verschenken wollen.

Prozess

Janes Freunde und Familie empfahlen ihr, eine Therapie zu versuchen, um ihr zu helfen, den ganzen Stress zu bewältigen. Anstatt sich jedoch an Therapeuten zu wenden, beschloss sie, sich an Anwälte zu wenden. Jane enthüllte, dass sie eine Klage gegen die britischen Lottobosse Camelot einreichen will. Sie behauptet, dass der Gewinn des Jackpots ihr Leben komplett ruiniert hat und dass sie niemals jemanden so eine große Summe Geld gewinnen lassen sollten.

Zu jung

Als Jane im Lotto gewann, war sie noch nicht mal alt genug, um zu trinken. Während eines Interviews in einer Talkshow im Vereinigten Königreich erklärte sie, wenn man nicht alt genug sei, um zu trinken, sollte man nicht alt genug sein, um Millionen zu gewinnen. „Mit 17 ist man entweder noch in der Schule oder hat sie gerade verlassen, und da befindet man sich in dem Stadium des Lebens, wo man entscheidet, welches Kapitel als nächstes kommt.“

Das Gesetz ändern

Jane hofft, dass die Klage die UK Lottery dazu bringen wird, das Mindestalter fürs Lottospiel zu überdenken. Sie sagte: „Ich denke, 18 sollte das Mindestalter für den Gewinn der Lotterie sein.“ Das aktuelle Alter in Großbritannien für den Einkauf von Lotterietickets in Geschäften beträgt 16, was Jane als viel zu jung ansieht. Camelot, das Unternehmen, das die britischen EuroMillions betreibt, behauptete, dass sie der jungen Gewinnerin seit dem Erreichen des Jackpots „fortlaufende Unterstützung“ angeboten hätten.

Vernünftig sein

Jetzt, wo Jane älter ist, hat sie gestanden, dass sie versucht, ein viel „bequemeres“ Leben zu führen und mehr „vernünftige“ Einkäufe zu tätigen. Sie erklärte: „Ich versuche, vernünftig zu sein, ich versuche, kein typischer Teenager zu sein. Ich möchte, dass die Leute mein Leben betrachten und denken, dass etwas Positives daraus geworden ist.“ Trotzdem kann sie nicht widerstehen, auf Einkaufstouren zu gehen.

Worte des Rates

Heute warnt Jane junge Leute, die Lotto spielen, vorsichtig zu sein. Sie ermutigt zukünftige junge Gewinner, zweimal zu überlegen, bevor sie mit ihren Gewinnen an die Öffentlichkeit gehen. Sie sagte: „Ich würde alle jungen Leute ermutigen, nicht an die Öffentlichkeit zu gehen. Sie sollten auf ihre Familie hören.“ Sie fügte hinzu: „Du musst weise investieren.“ Jane hofft, dass andere junge Teenager mit dem Lottospiel warten werden, bis sie älter sind. Sie selbst wird nicht mehr teilnehmen.


    Dieser 13-jährige Junge baute sein eigenes kleines Haus und gab nur 1.500 Dollar aus

    17 erstaunliche Fakten über Forrest Gump